HelloFresh SE kündigt Aktienrückkaufprogramm über bis zu EUR 250 Millionen an

Mo., 10 Jan 2022 18:11:15
DGAP-Ad-hoc

HelloFresh SE / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
HelloFresh SE kündigt Aktienrückkaufprogramm über bis zu EUR 250 Millionen an

10.01.2022 / 18:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

 

HelloFresh SE kündigt Aktienrückkaufprogramm über bis zu EUR 250 Millionen an

ISIN: DE000A161408
WKN: A16140
Börsenkürzel: HFG
LEI: 391200ZAF4V6XD2M9G57
Börse: Regulierter Markt in Frankfurt am Main (Prime Standard)

Berlin, 10. Januar 2022. Der Vorstand der HelloFresh SE (die "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft beschlossen, von der Ermächtigung der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 26. Mai 2021 Gebrauch zu machen und ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von insgesamt bis zu EUR 250 Millionen aufzulegen, das bei dem aktuellen Börsenkurs ca. 2,4 % der ca. 174 Millionen ausgegebenen Aktien der Gesellschaft entspricht und aus zwei Tranchen bestehen soll. Eine erste Tranche von bis zu EUR 125 Millionen wird am 11. Januar 2022 gestartet. Eine zweite Tranche von bis zu weiteren EUR 125 Millionen soll, abhängig von der Marktentwicklung, zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2022 implementiert werden.

Im Rahmen der ersten Tranche kann die Gesellschaft Aktien für bis zu EUR 125 Millionen (ausschließlich der mit dem Erwerb verbundenen Kosten und nicht mehr als 2,5 Millionen Aktien) in dem Zeitraum vom 11. Januar 2022 bis einschließlich 31. März 2022 erwerben, wobei sich der Endtermin um die Tage verlängern kann, an denen aufgrund der vertraglich vereinbarten Preisspanne keine Käufe durchgeführt werden können. Sämtliche Rückkäufe werden durch Kepler Cheuvreux innerhalb einer vertraglich vereinbarten Preisspanne durchgeführt. Im Falle eines erheblichen Anstiegs des Börsenkurses der Aktien der Gesellschaft werden keine oder nur ein Teil der geplanten Aktienrückkäufe getätigt. Zurückerworbene Aktien werden eingezogen oder zur Befriedigung von Ansprüchen aus den Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen der Gesellschaft verwendet. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, das Aktienrückkaufprogramm jederzeit zu beenden.

Mitteilende Person beim Emittenten

Dr. Christian Ries

Group General Counsel

HelloFresh SE, Prinzenstraße 89, 10969 Berlin
+49 (0) 160 96 382 504

cr@hellofresh.com

www.hellofreshgroup.com
 
Pressekontakt

Saskia Leisewitz

Global Lead Corporate Communications

HelloFresh SE, Prinzenstraße 89, 10969 Berlin
+49 (0) 174 72 359 61

sl@hellofresh.com

www.hellofreshgroup.com
 

 

Rechtlicher Hinweis

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen betreffend das Geschäft, die wirtschaftliche Entwicklung und die Ergebnisse der Gesellschaft, des HelloFresh-Konzerns oder der Branche, in der der HelloFresh-Konzern tätig ist. Diese Aussagen können durch Signalwörter wie etwa "werden", "erwarten", "glauben", "schätzen", "planen", "zielen" oder "prognostizieren" und ähnliche Ausdrücke oder aus dem Kontext heraus identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen betreffen Aussagen zu Strategie, Ausblick und Wachstumserwartungen, Zukunftspläne und Potenzial für zukünftiges Wachstum, Wachstum der Produkte und Dienstleistungen in neuen Märkten, Branchentrends, sowie die Auswirkungen regulatorischer Initiativen. Diese Aussagen wurden auf Basis aktueller Informationen und Annahmen getroffen und unterliegen Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse können aufgrund zahlreicher Faktoren wesentlich von jenen abweichen, die in diesem Dokument beschrieben sind und weder die Gesellschaft noch irgendeine andere Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die Richtigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Ansichten oder der zugrundeliegenden Annahmen. Es wird keine Verantwortung übernommen, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


10.01.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this